Spezial Partnersuche

Ich will heute über ein spezielles Thema schreiben, nämlich über die Partnersuche mit einer Beeinträchtigung, da ich selber eines habe und schon sehr lange auf diversen Portalen unterwegs bin und hoffe auf zahlreiche Leser und auch Leserinnen, die sich für diese doch sehr wichtige Thematik interessieren und vielleicht auch selber etwas in dieser Richtung unternehmen wollen.Hiermit möchte ich gerne meinen Unmut im Gegenzug zu den anderen üblichen Portalen geben, weil ich finde es einmach unzureichend aufgeteilt.Es scheint so zu sein, das die Männerwelt mehr in solchen tummeln und die Frauen sich eher etwas fernhalten, was nach kurzem oder langem zu meinem Leidwesen das Aus von den ganzen Dating-Portalen führt bzw. Interaktiv werden. Und gerade das soll zur großen und weitaus besser florierenden Konkurrenz nicht so sein und gehört dringend geändert.Es gibt zwar im Internet noch ein paar gute gehende und zum größern Teil sogar kostenlose, für die ich hier keine Werbung machen möchte, aber die sind auch nicht gerade das Wahre und Vielversprechendste und bringen den von mir erhofften Erfolg nicht.Die meisten solcher Partnerportale sind nur mehr reine Abzocke, und das auf Kosten der Menschen, die sich vermutlich so wie ich mehr erhofft haben. Und das gerade finde ich bei diesen für Menschen mit einer Beeinträchtigung ganz besonders schlimm, weil diese meistens nur ein sehr geringes Einkommen haben so wie ich. Darum sind diese auch für viele nicht leistbar und reine Geldmache, wo ohnedies nichts herausschaut..Ganz nebenbei dürfen in einigen die Frauen kostenlos hinein, die Frauen dagegen müssen zahlen, und das ist bei weitem nicht sehr Inklusion und sinngemäß.Und darum sollen die Partnerportale nach meiner Ansicht entweder kostengünstiger, und somit für alle Menschen mit geringem Einkommen kostenlos gemacht so wie es gesagt ein paar ohnedies schon tun. Dabei würde es sogar vielleicht den Anreiz deutlich erhöhen, doch wenn sich da fast nur die Männerwelt tummelt, ist auch ein kostenloses Portal zum Scheitern verurteilt.Dies ist einerseits für mich ziemlich schlecht und auf der anderen Seite können die ganzen Seitenbetreiber nicht wirklich profitieren, was im speziellen das Suchen meinerseits wieder wesentlich erschwert.Für mich nämlich gestalten sich die ganze Partnersuche im realen Leben schon als äußerst schwierig, erhoffe mir also ein Glück in der virtuellen Welt, aber da ist es schon schwer.Es mangelt nämlich bei den Frauen mit einer Beeinträchtigung vor allem an Selbstwertgefühl und so glaube ich auch, an Selbstvertrauen und Eigeninitiative. Ansonsten kann ich es mir nicht vorstellen, warum im Gegenzug zu den anderen fast nur das ständige Aus ist.Aber ich glaube nicht ganz, das die Menschen mit einer Beeinträchtigung im realen Leben schon eine Beziehung haben und darum auch keine mehr brauchen, denn schließlich sehnt sich jeder Mensch nach Liebe und Geborgenheit. Nur mangelt es sehr häufig an Selbstsicherheit und den Mut, offen auch in der virtuellen Welt eine Bindung einzugehen.Ich jedenfalls wünsche mir einmal mehr offen zu dem stehen und mehr Eigenverantwortung zu zeigen. Außerdem wünsche mehr Partnerbörsen für Menschen mit einer Beeinträchtigung, was mir und den Betreibern zu Gute kommt.Ihr könnt mich gerne kontaktieren, falls Interesse an solchen Portalen besteht, denn es soll ja nicht an der Konkurrenz fehlen!Auch bin ich bereit, dies gerne zu Unterstützen, damit solche Projekte auch einen Gewinn bringen.Dieser Artikel sollte nicht als Gejammer oder so hingestellt werden, sondern es ist viel mehr eine Art Unbehagen und vor allem aber Interesse wecken, vielleicht einmal selber so ein Projekt zu schaffen. Zu guter Letzt möchte ich noch bedauerlicherweise erwähnen, das es sehr schwierig bis unmöglich ist, eine Beziehung mit einem Menschen ohne einer Beeinträchtigung einzugehen, da es in der heutigen Gesellschaft nun wegen Vorurteile oder Ängste mangelt, was wie gesagt sehr traurig ist, ist aber dennoch so und wird sich auch nicht ändern.Darum ist es besser, wenn man unter Gleichgesinnten bleibt, die auch eine Beeinträchtigung haben

16.3.17 17:08, kommentieren

Werbung